Logo KENIC, Berlin – Seminare, Fort- und Weiterbildungen

Arbeitsschutz

Gefährdungsbeurteilung gemäß § 6 Gefahrstoffverordnung (GefStoffV)

Die Gefährdungsbeurteilung bildet im Konzept einer systematischen Prävention das Fundament für einen funktionierenden betrieblichen Arbeitsschutz zur Verhinderung von Unfällen bei der Arbeit und das langfristige Gesundheitsmanagement im Unternehmen. Sie stellt das zentrale Element zur Gestaltung von anforderungsgerechten, sicheren Arbeitsplätzen und –mitteln dar und ermöglicht eine Reduzierung von Fehlverhalten, Mängeln des organisatorischen Ablaufes oder technischen Mängeln.

Im Rahmen des Arbeitsschutzgesetzes ist jeder Arbeitgeber verpflichtet eine Gefährdungsbeurteilung für sein Unternehmen durchzuführen und gegenüber den Behörden und Unfallversicherungen nachzuweisen. Um präventive Maßnahmen ergreifen zu können, schreibt der Gesetzgeber eine Erstbetrachtung bereits vor Beschaffung und Verwendung vor. Denn sind die Gesundheitsgefahren an einem Arbeitsplatz unbekannt, können auch keine adäquaten Maßnahmen zum Schutz der Beschäftigten ergriffen werden.

Unser Eintagesseminar gibt Ihnen einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen im Arbeits- und Umweltschutzrecht und zeigt Ihnen anhand von Fallbeispielen, wie Gefährdungsbeurteilungen für Arbeitsmittel und Gefahrstoffe erstellt werden und wie Ergebnisse der Beurteilung in Betriebsanweisungen sowie Unterweisungen der Beschäftigten einfließen.


Seite Teilen

Dauer

1 Tag
09:00 – 16.00 Uhr

Seminargebühr

275,00 EUR zzgl. 19% MwSt.

Ausführliche Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung sowie Frühstück, Mittagessen und Tagungsgetränke sind in der Gebühr bereits enthalten.

Veranstaltungsort

kenic GmbH –
Akademie für Wirtschaft und Umwelt
Linienstraße 130
10115 Berlin (Mitte)

Anmeldung

Melden Sie sich online oder alternativ über dieses Formular an. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns eine Bestätigung mit allen weiteren Informationen.

Druckversion